Das GRÜNLABOR Container

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Hugo ist im Jahre 2016 innerhalb des Biomasseparks Hugo ein Stadtteilpark entstanden, in dem der Bevölkerung sogenannte Aneignungsflächen zur Verfügung gestellt werden. Diese Flächen werden von angrenzenden Bildungsinstituten als Grünlabor zu außerschulischem Unterricht genutzt.
Schulen, Kitas, Vereine und Verbände nutzen die Fläche als ein großes Lern-, Spiel- und Freizeitangebot. Unterstützt wird das pädagogische Konzept durch Kurse, die unter anderem auf einem Umwelt-Infopfad, einem Bodenerlebnispfad "Unter uns", an einem Bienenstand und in einem Färbergarten stattfinden.
In auffälligen Farben gestaltet sind ehemalige Hochseecontainer, die schnell zum Eyecatcher für die Parkbesucher geworden sind. Sie dienen den Kindern, Jugendlichen und Gärtnern als Geräteraum, Wetterschutz, Arbeitsplatz und Austellungsort.

Aber auch das Spielangebot kommt nicht zu kurz: Für die Kleinen gibt es Spiel- und Kletterflächen, zur Freizeitgestaltung für die Großen dienen eine Beach-Volleyballanlage und zahlreiche Sitzplätze zum Ausruhen und Klönen.

Flyer des Fördervereins

Falls Sie unser Projekt begeistert und/oder Sie Spaß an Gartenarbeiten und ökologischen Projekten haben, wünschen wir uns Ihre Mitarbeit. Um uns kennenzulernen, besuchen Sie uns im Grünlabor mittwochs ab 15 Uhr.
Oder unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied. Der Jahresbeitrag beträgt 12 € für Einzelpersonen, für Familien 20 € und für Firmen, Vereine und Verbände 40 € .

Unser Flyer enthält weitere Informationen. Sehen Sie sich hier gerne auch den kurzen Videoclip an.




Videoclip von Boris Nachtigal über den Biomassepark und das Grünlabor